Informationen über Kurorte & Heilbäder

Luftkurort Friedrichstadt

Lage und Anreise nach Friedrichstadt

Der Luftkurort Friedrichstadt befindet sich im schleswig-holsteinischen Kreis Nordfriesland und liegt inmitten der Flusslandschaften von Eider und Treene. Die Region weist ein ganzjährig mildes Klima und eine sehr gesunde Luft auf. Die herrlichen Wiesen, Moore und Täler der Region laden zum Wandern und Fahrradfahren ein. Naturfreunde kommen in der beeindruckenden Flusslandschaft beim Beobachten der teilweise seltenen Tier- und Pflanzenarten auf ihre Kosten.


Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.

Mit dem Auto erreicht man Friedrichstadt über die Autobahn A7 Richtung Hamburg-Flensburg, von der man ab Rendsburg auf die B202 nach Friedrichstadt wechselt. Nimmt man die Bahn, fährt man am besten bis Hamburg und steigt dort in die regionale Nord-Ostsee-Bahn nach Friedrichstadt um.

Geschichte & Urlaub im Kurort Friedrichstadt

Friedrichstadt wurde 1621 unter Herzog Friedrich III. von Schleswig-Gottorf von holländischen Glaubensflüchtlingen, die als gute Kaufleute und Deichbauer bekannt waren, gegründet. Der Herzog, der mit dem Bau der Stadt eine Handelsmetropole schaffen wollte, nahm Kontakt zu den Holländern auf, um sie zum Aufbau von Friedrichstadt zu bewegen und versprach ihnen dafür Religionsfreiheit. Diese Religionsfreiheit gestand der Herzog nach und nach auch Angehörigen anderer Religionsgemeinschaften zu. Die Lage des Ortes zwischen den beiden Flüssen Eider und Treene schien zunächst günstig für das Vorhaben des Herzogs. Doch die schlechte Beschiffbarkeit der Flüsse verhinderte die Entstehung eines großen Welthandelshafens in Friedrichstadt, so dass der Ort heute eher etwas von einer verträumten Kleinstadt hat. Der Einfluss der holländischen Glaubensflüchtlinge auf das Stadtbild zeigt sich nicht nur in den Grachten, sondern auch in den schnurgeraden Straßen und den typisch holländischen Treppengiebelhäusern.

Zu den Sehenswürdigkeiten von Friedrichstadt gehört das Stadtmuseum "Alte Münze", das über die Geschichte von Friedrichstadt und das Alltagsleben der Stadtbewohner informiert. Ein Besuch im Tischlereimuseum, das eine Werkstatt zeigt, die von ihrer Ausstattung her das Tischlereihandwerk zu Beginn des vorigen Jahrhunderts präsentiert, lohnt sich ebenfalls. Einen Blick sollte man unbedingt auch in das Multimar Wattforum im nahe gelegenen Tönning, bei dem es sich um das Informationszentrum für den Nationalpark Wattenmeer in Schleswig Holstein handelt, werfen. Denn dort führt eine Erlebnisausstellung den Besucher in die maritime Welt der Wale und anderer Meerestiere und informiert ausführlich über das Watt als Lebensraum.

Schifffahrten auf den beiden Flüssen Eider und Treene sowie Grachtenfahrten runden das Freizeitangebot ab. Als Ziele für Tagesausflüge eignen sich die nordfriesischen Inseln und Halligen, die man beispielsweise mit dem Schiff oder bei einer Wattwanderung erkunden kann. Im nahegelegenen Flensburg kann man sich in der Museumswerft über die geschichtliche Entwicklung des Schiffsbaus informieren oder im größten Museum Schleswig-Holsteins, dem sogenannten Museumsberg Flensburg, eine Reise in die spannende Welt der Kunst- und Kulturgeschichte des Landesteils Schleswig unternehmen. Sportbegeisterte kommen bei ausgedehnten Rad- und Wandertouren, beim Rudern und Tretboot fahren oder im ortseigenen Freibad auf ihre Kosten.

Kur und Gesundheit in Friedrichstadt

Neben verschiedenen Praxen für Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie sowie einer Massage-Praxis, in der sämtliche Arten von Massagen angeboten und fachgerecht durchgeführt werden, verfügt Friedrichstadt auch über eine Klinik für Schönheitsoperationen. Diese dienen nicht nur kosmetischen Korrekturen, sondern meist der Wiederherstellung verloren gegangener Lebensqualität nach schweren Erkrankungen. Die moderne Fachklinik, die sich in einem historischen Patrizierhaus befindet, bietet sowohl ambulante als auch stationäre Behandlungen an. Ebenso werden im Luftkurort Friedrichstadt heilpraktische Therapiemaßnahmen wie beispielsweise klassische Homöopathie, Wirbelsäulentherapie, Reflexzonentherapie, Bachblüten- und Misteltherapie sowie auch Akupunktur angeboten. Im ortseigenen Wellness-Hotel kann man sich beim Saunieren oder im hauseigenen Dampfbad entspannen. Ganzkörpermassagen mit warmen Lavasteinen, Akupressur-Massagen, Mineral- und Schaummasken runden das Wellness-Angebot in Friedrichstadt ab.

Weiterführende Informationen über Friedrichstadt

Umfangreiche Informationen über den als Holländerstadt bezeichneten Luftkurort finden sich unter anderem auf der Website des Tourismusverein Friedrichstadt unter der Adresse www.friedrichstadt.de.


Kurorte und Heilbäder - beliebte Regionen:


Impressum / Website empfehlen

Begrifflichkeiten

Kureinrichtungen

Ihre Anzeige hier !

Sie möchten ebenfalls auf dieser Seite werben?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gern binden wir an dieser Stelle Ihr Logo oder Ihren Werbe-Slogan ein.