Informationen über Kurorte & Heilbäder

Soleheilbad Bad Frankenhausen

Lage und Anreise zum Soleheilbad Bad Frankenhausen

Der Kur- und Erholungsort Bad Frankenhausen mit seinen Ortsteilen Seehausen, Esperstedt und Udersleben liegt auf 130 bis 190 Metern über NN am südlichen Hang des Kyffhäusergebirges in Thüringen. Die Lage am kleinsten Mittelgebirge Deutschland verleiht dem Städtchen seinen Zauber. Es wartet hier nicht nur eine abwechslungsreiche und reizvolle Landschaft im ruhigen Naturpark, sondern die Gegend atmet auch Geschichte. Von der Entstehung der Erde wie wir sie heute kennen über den sagenumwobenen Kaiser Friedrich I., genannt Barbarossa, bis zu den Bauernkriegen und modernem Kalibergbau. Zwischen Harz und Thüringer Wald angesiedelt, ist Bad Frankenhausen mit dem Auto gut zu erreichen. Von Norden kommend über die A9 und die A38, von Süden über die A 71 findet man Anschluss auf die B 85, die direkt nach Bad Frankenhausen führt. Leider ist der Betrieb der Kyffhäuserbahn eingestellt. Es bestehen jedoch Busverbindungen zu den Orten (Sangershausen, Voigtstedt und Heldrungen) im Umkreis, die ans Netz der Regionalbahn angeschlossen sind. Außerdem gibt es private Shuttleunternehmen, die gerne den Transfer vom Bahnhof in den Kurort übernehmen.

Kur und Gesundheit in Bad Frankenhausen

Selbstverständlich bilden auch Angebote rund um die Themen Gesundheit und Wellness einen wichtigen Schwerpunkt in dem Soleheilbad Bad Frankenhausen. So befindet sich hier die Kyffhäuser Therme, die durch die salzhaltige Elisabethquelle genährt wird, welche sich durch den Stadtpark schlängelt. Allerdings ist eben diese Quelle, von der die örtliche Therme profitiert, auch verantwortlich für den schiefen Turm von Bad Frankenhausen - eine kuriose Sehenswürdigkeit. Hier zeigt sich, dass die touristische Lebensader des Kurstädtchens - die Solequelle - auch ihre Probleme mit sich bringt, denn der Untergrund auf dem Frankenhausen steht, ist durch das Wasser ausgelaugt, was die Schieflage des Kirchturms hervorruft.

Bad Frankehausen ist seit dem Jahr 1818 ein Heilkurort. Und seit dem Jahr 1927 trägt die Stadt offiziell den Namenszusatz "Bad". Die Sole, der Bad Frankenhausen im Jahr 1938 das erste Solefreibad Thüringens verdankt, weist einen Salzgehalt von 3,5 Prozent auf. Auch heute wird die Sole zur Behandlung von Atemwegserkrankungen, Hauterkrankungen wie Psoriasis und Neurodermitis, Erkrankung des Bewegungsapparates, Chronischen Entzündungen sowie Erkrankung des Herz-Kreislaufsystems verwendet und erzielt dabei sehr gute Erfolge. In Bad Frankenhausen gibt es derzeit eine Reha-Klinik für Kinder und Jugendliche und ein Reha-Zentrum.

Urlaub in Bad Frankenhausen

Geschichte wird in Bad Frankenhausen großgeschrieben. Kein Wunder, denn der Ort hat seine 1000-Jahrfeier bereits hinter sich. Die "Diamantene Aue" des Kyffhäusers mit den fruchtbaren Böden und heilsamen Salzquellen zog früh Siedler an. Im 9. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt erhielt Bad Frankenhausen 1282 das Stadtrecht und gehörte im Laufe der Zeit unterschiedlichen Grafschaften an. Barbarossa schläft der Sage nach noch immer in einer Höhle des Kyffhäusers und wartet auf die nächste Schlacht.

Die Sehenswürdigkeiten der Gegend beziehen sich selbstverständlich stark auf diesen großen Feldherren des Mittelalters. Die Reste der Ruine aus der Staufferzeit und das Kyffhäuserdenkmal aus Sandstein sind die beliebtesten Ausflugziele im Umland. Auch die Barbarossahöhle ist einen Besuch wert. Hier gibt es neben der berühmten Sage auch eindrucksvolle Einblicke in die geologischen Besonderheiten der Gegend. Und natürlich lädt auch der Naturpark Kyffhäuser Wanderer und Spaziergänger ein, seine Wiesen und Wälder zu durchstreifen.
Bad Frankenhausen selbst hat ebenfalls einiges für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung zu bieten. Etwa das Panorama Museum, in dessen markantem Gebäude sich das Bauernkriegspanorama-Gemälde von Werner Tübke befindet.

Weiterführende Informationen über Bad Frankenhausen

Weitere Informationen wie beispielsweise über Freizeitangebote, touristische Infos oder Informationen aus den Bereichen Kur und Gesundheit erfahren Sie unter anderem auf der Website der Stadt.


Kurorte und Heilbäder - beliebte Regionen:


Impressum / Website empfehlen

Begrifflichkeiten

Kureinrichtungen

Ihre Anzeige hier !

Sie möchten ebenfalls auf dieser Seite werben?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gern binden wir an dieser Stelle Ihr Logo oder Ihren Werbe-Slogan ein.