Informationen über Kurorte & Heilbäder

Jod-Thermalbad Bad Endorf in Oberbayern

Lage und Anreise nach Bad Endorf

Der Markt und Kurort Bad Endorf, der sich durch ein mildes Voralpenklima auszeichnet, gehört zum oberbayrischen Landkreis Rosenheim und liegt im schönen Chiemgau inmitten von beeindruckenden Naturschutzlandschaften mit Seen und Moorgebieten.
Mit dem Auto erreicht man den Kurort über die Autobahn A8 München-Salzburg, die man an der Ausfahrt Rosenheim verlässt. Weiter geht es Richtung Traunstein, von wo aus man noch etwa 30 km bis Bad Endorf zurücklegen muss.
Mit der Bahn fährt man bis München und nimmt dort die direkte Bahnverbindung München-Salzburg, die auch am Bad Endorfer Bahnhof hält.

Urlaub im Kurort Bad Endorf

Die älteste urkundliche Erwähnung des Ortes in den Archivalien des Erzbischofs von Salzburg stammt aus dem Jahr 924. Der Bau der Pfarrkirche St. Jakobus in Bad Endorf geht auf das frühe Mittelalter zurück. Die erste Heilquelle wird im Jahr 1962 entdeckt, als eine Bohrung mehr zufällig Jod-Thermalwasser aus 4800 m Tiefe hervorbringt. Hierbei handelt es sich sogar um eine der stärksten Jod-Thermalsole-Quellen Europas. Die Erhebung des Kurortes zum Markt durch das Bayrische Staatsministerium des Inneren erfolgt 1973 und die staatliche Anerkennung als Heilbad 1987. Acht Jahre später wird eine weitere Heilquelle erschlossen.

Zu den Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung des Thermalbades Bad Endorf - dem "Tor zum Chiemgau" - gehört beispielsweise das Schloss Amerang. Dieses Schloss ist besonders für seine Schlosskonzerte in dem aus der Renaissance stammenden Arkaden-Innenhof bekannt. Im schlosseigenen Museum erhalten Besucher einen Einblick in 1000 Jahre bayrische Adelsgeschichte. Ebenfalls im etwa 11 km von Bad Endorf entfernten Amerang befinden sich auch das Bauernhausmuseum, das auf einem überschaubaren Gelände Bauernhäuser und Werkstätten aus dem ländlichen Alltag der Region präsentiert und das Museum für deutsche Automobilgeschichte. Einen Besuch wert ist auch die etwa 20 km vom Kurort entfernte Stadt Wasserburg mit ihrer vollständig erhaltenen Altstadt aus dem Mittelalter. Die österreichische Mozart-Stadt Salzburg ist auch nur etwa 80 km entfernt und eignet sich für einen Tagesausflug.

Das Heilbad Bad Endorf hält für seine Gäste ein vielseitiges Freizeitangebot bereit, das von Naturführungen in die Chiemgauer Berge, Kräuterführungen durch Wald, Wiese und Kurpark bis hin zu sportlichen Aktivitäten wie Nordic Walking, Rad fahren und Golf spielen reicht. Für Erholungssuchende bietet sich ein Besuch der Chiemgau-Thermen an, die neben der herrlichen Thermen- und Saunalandschaft auch über einen Wellness - und Fitnessbereich verfügen.

Kur und Gesundheit im Heilbad Bad Endorf

Heilindikationen der Jod-Thermalsole in Bad Endorf sind unter anderem Erkrankungen des Bewegungsapparates, Augenleiden sowie Herz- und Kreislauferkrankungen. Zu den Kureinrichtungen des Ortes gehören neben Kurhaus, Kurpark und Jod-Thermalsole-Bewegungsbad auch eine Reha-Klinik, die auf verschiedene Fachbereiche spezialisiert ist sowie ein Trainings- und Gesundheitszentrum. Die Klinik mit den Fachbereichen Psychosomatik, orthopädische und geriatrische Rehabilitation behandelt in der orthopädischen Fachabteilung unter anderem Verletzungen der Wirbelsäule, Zustände nach Wirbelsäulenoperationen und Amputationen sowie entzündliche Erkrankungen des Steh- und Bewegungsapparates und Diabetes, Herzerkrankungen, neurologische Erkrankungen sowie spezifische altersbedingte Funktionseinschränkungen in der geriatrischen Abteilung.
Als Therapiemaßnahmen werden neben Bewegungs- und Physiotherapie, Kälte- oder Wärmebehandlung, Elektrotherapie, Sport- und Ergotherapie auch Massagen, Lymphdrainagen, medizinische Trainingstherapie, Wasserbehandlungen sowie logopädische Diagnostik und Therapie angeboten. Im psychosomatischen Bereich werden beispielsweise Angstzustände, Depressionen, chronische Schmerzzustände, Krebsleiden, Traumatisierungen sowie entzündliche Darmerkrankungen und Asthma behandelt. Das Therapieangebot umfasst beispielsweise Musik- und Kunsttherapie, verschiedene Formen der Psychotherapie, Entspannungstechniken und Meditation sowie Sport- und Bewegungstherapie. Betreut werden die Kur Patienten durch Badeärzte und Ärzte aus verschiedenen medizinischen Fachbereichen.

Weiterführende Informationen über Bad Endorf

Ergänzende Angaben über das Heilbad finden Sie auf der Website der Marktgemeinde Bad Endorf unter www.bad-endorf.de. Dort finden sich umfangreiche Informationen rund um die Themen Gesundheit und Wellness sowie Übersichten mit Gastgebern und eine Analyse der Jod-Thermalsole, die im Kurort zu therapeutischen Zwecken genutzt wird.


Kurorte und Heilbäder - beliebte Regionen:


Impressum / Website empfehlen

Unterkünfte im Kurort

Booking.com

Begrifflichkeiten

Kureinrichtungen

Ihre Anzeige hier !

Sie möchten ebenfalls auf dieser Seite werben?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gern binden wir an dieser Stelle Ihr Logo oder Ihren Werbe-Slogan ein.