Informationen über Kurorte & Heilbäder

Kneippkurort Altenberg in Sachsen

Lage und Anreise nach Altenberg

Altenberg, eine Stadt mit 11 Ortsteilen, liegt nur wenige Kilometer von der tschechischen Grenze entfernt in der reizvollen Mittelgebirgslandschaft des Osterzgebirges.
Über den erst Ende 2006 fertiggestellten, bis an die Landesgrenze führenden Teilabschnitt der geplanten Autobahn A17, die Dresden mit Prag verbinden wird, ist das westlich von ihr liegende Altenberg sehr gut mit dem PKW zu erreichen. Auch führt die Bundesstraße B170 von Dresden über Dippoldiswalde in die Stadt, die sich in einer Höhenlage zwischen 400 und 800 Meter erstreckt und mit dem Ortsteil Zinnwald-Georgenfeld den höchstgelegnen Ort des Osterzgebirges besitzt.
Ebenfalls von Sachsens Landeshauptstadt Dresden führt eine Bahnverbindung über Heidenau nach Altenberg.

Urlaub im Kurort Altenberg

Geschichte und Entwicklung der Stadt Altenberg sind eng mit dem Zinnbergbau in dieser Region verbunden. Eine Siedlung von Bergleuten und Grubenunternehmern entstand hier Mitte des 15. Jahrhunderts, nachdem die Altenberger Zinnlagerstätten entdeckt wurden. Seit 1489 ist diese als Stadt Altenberg bekannt. Bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts wurde hier erfolgreich Zinnerz gefördert. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gewann der Tourismus, vor allem mit Wintersport, eine zunehmende Bedeutung. Nach starken Zerstörungen im 2. Weltkrieg erlangte Altenberg vor allem durch den Bau der Rennschlitten- und Bobbahn wieder seine touristische Bedeutung und einen hohen Bekanntheitsgrad, der nach dem Bau des Kliniksanatoriums und der im Jahr 2004 erfolgten Anerkennung als Kneipp-Kurort weiter gestiegen ist.

Altenberg ist jedoch auch als Urlaubsort bekannt. So bieten die Erkundung des Hochmoors in Zinnwald-Georgenfeld, ein Besuch im Botanischen Garten im Ortsteil Schellerhau oder eine Fahrt auf der Altenberger Sommerrodelbahn erlebnisreiche Betätigung an der frischen Gebirgsluft. Diese lässt sich auch auf dem gut ausgebauten Wander- und Radwegenetz, oder bei einer Fahrt mit dem Ruderboot auf dem Galgenteich ausgiebig genießen.
Im Winter erwecken zahlreiche, teils internationale Veranstaltungen auf der Rennschlitten- und Bobbahn das Interesse der Wintersportfans, die natürlich auch selbst auf den Loipen, Winterwanderwegen und den mit 6 Liften bestückten Pisten aktiv werden können. Rodeln und Ski- und Snowboardschule sind besonders bei Kindern und Anfängern sehr beliebt.
Daneben kann der Urlaub genutzt werden, um sich Im Besucherbergwerk Zinnwald-Georgenfeld oder im Bergbaumuseum Altenberg mit der schweren aber faszinierenden Arbeitswelt unter Tage vertraut zu machen. Das Heimatmuseum im Huthaus gibt Zeugnis vom häuslichen Leben in der Zeit des Bergbaus.

Kur und Gesundheit im Kneippkurort Altenberg

Im Rahmen offener Badekuren kann am Fuße des 900 Meter hohen Kahleberges das Raupennest, ein Integriertes Zentrum für Gesundheitsförderung mit einer weitläufigen Sauna- und Bäderlandschaft in Anspruch genommen werden. Hier erfolgt in Verbindung mit Unterbringung und Verpflegung sozusagen unter einem Dach die komplexe Versorgung von Präventation, Diagnostik, Therapie, Pflege und Nachsorge.
Neben anderen Angeboten stehen die der traditionellen Chinesischen Medizin, osteopatische Behandlungen und Arthrose- und Rheuma- Spezialbehandlungen im Vordergrund.
Und nicht zuletzt spricht der Titel eines Kneippkurortes für die gebotenen Möglichkeiten, unterschiedliche Kneippanlagen und damit in Verbindung stehende Terrainwege zu nutzen.

Weiterführende Informationen über Altenberg

Weiterführende Informationen über den Kneippkurort Altenberg in Sachsen werden auf der Website der Stadtverwaltung und der Tourist-Info präsentiert. Um die, von beiden Institutionen gemeinsam betriebene Website zu öffnen, klicken Sie bitte hier.


Kurorte und Heilbäder - beliebte Regionen:


Impressum / Website empfehlen

Begrifflichkeiten

Kureinrichtungen

Ihre Anzeige hier !

Sie möchten ebenfalls auf dieser Seite werben?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gern binden wir an dieser Stelle Ihr Logo oder Ihren Werbe-Slogan ein.