Kurorte & Heilbäder in:

Kur- & Gesundheits Infos

     

Informationen über Kurorte & Heilbäder

Ort mit Heilquellen-Kurbetrieb Burg (Spreewald)

Lage und Anreise nach Burg (Spreewald)

20 Kilometer nordwestlich von Cottbus, im Zentrum des Oberspreewalds, befindet sich mit Burg ein Ort mit anerkanntem Heilquellen-Kurbetrieb. Der zum Biosphärenreservat Spreewald gehörende Ort, wurde ursprünglich von Sorben besiedelt und ist sehr weitläufig in Form einer Streusiedlung ausgebildet.
Ein Besuch in Burg ist mit der Bahn aus Richtung Berlin oder Dresden bis nach Cottbus und von dort weiter mit dem Linienbus zu realisieren. Mit dem Auto ist die Anreise über die Autobahn A13 bis zum Dreieck Spreewald, weiter auf der A15 bis zur Abfahrt Vetschau und von dort auf der Landstraße bis nach Burg zu empfehlen.

Urlaub im Kurort Burg (Spreewald)

Die Infrastruktur und touristischen Einrichtungen haben sich in Burg mit dem zunehmenden Heilquellen-Kurbetrieb beträchtlich entwickelt. Dadurch ist die Bedeutung Burgs als Urlaubs- und Kurort weiter gestiegen, zumal die den Ort umgebende einmalige Niederungslandschaft viele Besucher anzieht. Das weit verzweigte Gewässernetz der Spree, welches sich nach der letzten Eiszeit aus Mooren und Sümpfen hier bildete, die Erlen- und Eichenwäldchen und die idyllischen Streuobstwiesen sind für einen erholsamen, gesundheitsfördernden Aufenthalt dabei wie geschaffen. Ob beim Wandern oder Radfahren, bei einer Kahnfahrt oder einer Tour mit dem Paddelboot - die Landschaft des Spreewaldes begeistert immer wieder. Dabei lässt sich in der Umgebung von Burg der Besuch von Ausflugszielen wie der Slawenburg Raddusch bei Vetschau, des Weißstorchzentrums Vetschau oder des Regenwalds im Tropical Island in Krausnick bequem damit verbinden.

In Burg selbst lohnt der Aufstieg auf den 27 Meter hohen Bismarckturm für einen Rundblick über die beeindruckende Spreewaldlandschaft ebenso wie ein Besuch in der aus geflochtenen Weidenruten errichteten Weidenburg Arena Salix. In einem der hübschen, reetgedeckten Blockhäuser des Ortes ist die Heimatstube untergebracht und im Kur- und Sagenpark kann so manches aus der sorbischen Sagenwelt in Erfahrung gebracht werden.
Wer ein besonderes Erlebnis sucht, der sollte sich für eine Kahnfahrt durch den streng geschützten Hochwald mit majestätischen Bäumen und Niedermoorbereichen entscheiden. Alle Naturfreunde werden begeistert sein.

Kur und Gesundheit im Ort mit Heilquellenkurbetrieb Burg

Burg bietet neben dem auf die Behandlung von Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates spezialisierten Reha-Zentrum für alle gesundheits- und wellnessorientierten Gäste die Einrichtungen seiner Spreewaldtherme an. Aus mehr als 1.000 Meter Tiefe steht hier eine Sole zur Verfügung, die über 30°C warm ist und einen Gehalt an Salzen und Mineralien von 24% aufweist.
In ihr lässt es sich ähnlich wie im Toten Meer schweben und den Körper entspannen. Hautbeschwerden und gynäkologische Erkrankungen können behandelt und gemildert werden. Darüber hinaus ermöglicht bspw. ein Gradierwerk Inhalations-Therapien, mit deren Hilfe sich Atemwegserkrankungen positiv beeinflussen lassen. Selbstverständlich verfügt die Therme auch über eine attraktive Saunalandschaft.
Wellness-Pauschalen laden zum Verwöhnen auf Spreewald-typische Art ein. Vierhandmassagen mit Leinöl und Kräuterauszügen oder Spreewaldalgen-Packungen gehören ebenso dazu wie der eine oder andere kulinarische Leckerbissen aus dem Spreewald.

Weiterführende Informationen über Burg im Spreewald

Ergänzende Informationen über den Ort mit Heilquellen-Kurbetrieb Burg im Spreewald werden auf der Website des Amtes Burg bzw. der Touristinformation Burg bereitgestellt.


Kurorte und Heilbäder - beliebte Regionen:


Impressum / Website empfehlen

Unterkünfte im Kurort

Booking.com

Begrifflichkeiten

Kureinrichtungen

Ihre Anzeige hier !

Sie möchten ebenfalls auf dieser Seite werben?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gern binden wir an dieser Stelle Ihr Logo oder Ihren Werbe-Slogan ein.