Kurorte & Heilbäder in:

Kur- & Gesundheits Infos

     

Informationen über Kurorte & Heilbäder

Soleheilbad Bad Kösen in Sachsen-Anhalt

Lage und Anreise nach Bad Kösen

Das kleine Städtchen Bad Kösen liegt etwa 40 Kilometer südwestlich von Halle an der Saale im nördlichsten Weinanbaugebiet Deutschlands, der Saale-Unstrut Region. Erreichbar ist der Kurort vom Flughafen Leipzig/Halle mit der S-Bahn bis Halle und weiter mit dem Regionalbahnverkehr der Linie Halle-Weißenfels-Eisenach oder mit dem Pkw über das Schkeuditzer Kreuz bei Leipzig und die A9 sowie deren Abfahrt Naumburg/Zeitz auf die durch Bad Kösen führende Bundesstraße B87.

Urlaub im Kurort Bad Kösen

Als Vorwerk des nordöstlich der Stadt gelegenen Klosters Pforta gegründet, spielte der Ort bis ins 18. Jahrhundert lediglich eine bescheidene Rolle für die auf Saale und Unstrut stattfindende Flößerei. Die Bedeutung Kösens nahm danach mit der Salzgewinnung aus den errichteten Salinen zu und erreichte ihren Höhepunkt mit der Aufnahme des Kur- und Badebetriebs und der Zuerkennung des Titels Bad im Jahr 1935 wurde der Grundstein für das heutige Soleheilbad Bad Kösen gelegt.
Heute ist Bad Kösen als Kur- und Weinstadt überregional bekannt und profitiert zusätzlich von seiner beeindruckenden landschaftlichen Umgebung im Tal der Saale.
Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört das Romanische Haus. Es gilt mit seinem Entstehungsdatum von Anfang des 12. Jahrhunderts als ältester Profanbau Mitteldeutschlands und beherbergt heute das Heimatmuseum. Ihm angeschlossen ist eine Kunsthalle, in der eine Käthe-Kruse-Puppensammlung zu betrachten ist.
Als einmalig in Europa präsentiert sich das Technische Denkmal der historischen Salineanlagen mit dem Gradierwerk, dem Solschacht sowie dem Radhaus und dem Kunstgestänge. Ein Tierpark und ein im Ortsteil Hassenhausen gezeigtes Diorama der Schlacht bei Jena und Auerstedt ergänzen das Angebot ebenso, wie der Kurpark mit seinen Wandelhallen, dem Sole-Thermalbad und dem Badehaus.
Ausflüge zum Zisterzienser-Kloster Pforta, der Burg Saaleck oder der Rudelsburg sind zu Fuß, mit dem Rad oder im Fall der beiden Burgen mit dem Motorschiff Bad Kösen möglich.
Weitere Freizeitaktivitäten sind im Erlebnisbad Bulabana der benachbarten Stadt Naumburg oder im Freizeit und Erlebnispark der 13 Kilometer entfernten Ortschaft Eckartsberga möglich.

Kur und Gesundheit im Mineral- und Radonheilbad Bad Kösen

Bad Kösen bietet in zwei Reha-Kliniken ein klassisches Kurprogramm an. Das Saale-Reha-Klinikum hat sich dabei auf die Schwerpunkte Orthopädie, Kardiologie und Psychosomatik spezialisiert. Die Kinder-Reha-Klinik, die auch Betten für Begleitpersonen der Kinder bereit hält, behandelt ebenfalls die Schwerpunkte Orthopädie und Psychosomatik und dazu Essstörungen, Rheuma und Erkrankungen der Haut sowie der Atemwege.
Außer dem Angebot verschiedener Varianten von Aktivurlaub mit Kanu-, Schlauchboot- oder Fahrradtouren werden in Bad Kösen zahlreiche zwei bis sieben Tage dauernde Kurpauschalangebote als gesundheitsfördernde Maßnahmen angeboten.
Beispielsweise das Programm Dem Alltag entschweben mit Massagen, Sauerstoffinhalationen und Entsäuerungsfußbädern. Wellness und Natur pur verbindet einen Camping-Aufenthalt mit Bädern, Massagen und Sauna. Dagegen hält das Angebot 6 Tage - Fitness Paket Bewegungsübungen im Sole Thermalbad, Gymnastik und Massagen sowie Nordic-Walking für die Teilnehmer bereit.

Weiterführende Informationen über Bad Kösen

Informationen, die über die hier deargestellten Infos hinausgehen, finden Sie unter anderem auf der offiziellen Website der Stadt Bad Kösen. Mehr Informationen über das Gradierwerk von Bad Kösen sowie ein Verzeichnis aller Orte in Deutschland die ebenfalls über ein Gradierwerk verfügen finden Sie auf www.gradierwerk-saline.de.


Kurorte und Heilbäder - beliebte Regionen:


Impressum / Website empfehlen

Begrifflichkeiten

Kureinrichtungen

Ihre Anzeige hier !

Sie möchten ebenfalls auf dieser Seite werben?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gern binden wir an dieser Stelle Ihr Logo oder Ihren Werbe-Slogan ein.